IAA 2017 - BMW

IAA 2017 - BMW

Als langjähriger Partner für BMW konnte ARRI Media mit Lead Medien Produktion Rekorder GmbH dieses Jahr ein weiteres Mal ihre Expertise bei der Entwicklung und Erarbeitung des diesjährigen Contents im Rahmen der Messebespielung der IAA in Frankfurt unter Beweis stellen.

 

Neben der Bereitstellung diverser Inhalte in verschiedenen Formaten für die sogenannte Nebenbespielung auf ca. 30 unterschiedliche Ausspiel-Medien wie Displays und LED-Wände war ein zentrales Element dieser Aufgabenstellung die Erarbeitung der rund 20-minütigen Hauptbespielung. Diese besteht aus Realbild- sowie CGI-Sequenzen, die die Präsentationen der realen Fahrzeuge auf der Bühne inhaltlich und dramaturgisch unterstützt.

 

Dafür wurden neben den drei Main-LED-Wänden mit einer Gesamt-Auflösung von 9K (bespielte LED-Fläche von 48m x 7,20m) weitere sieben, von der Decke hängende, kinetische LED-Panele bespielt. Diese waren programmierbar je nach Inhalt und Dramaturgie die einzelnen Themen.

 

Eine besondere Herausforderung war hierbei die Erstellung von photorealistischen CGI-Animationen in einer Auflösung von bis zu 9K, die in entsprechender Qualität und zum Teil reaktiv auf die Choreografie der Spielfahrzeuge erarbeitet werden musste.

 

Die Fakten:

9.768.014 gerenderte Frames, 35 TB Render Output bei 393 Tage Renderzeit aufgeteilt auf 40 Rendernodes mit insgesamt 3,1 THz Rechenleistung auf 1446 Prozessor Kerne.